Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Anmeldung



 


 


 

DB Schenker


Die Green Logistics-Maßnahmen von DB Schenker sind in vier Leuchtturmprojekten gebündelt: Green Logistics Networks, Green Road, Green Terminals und Green Rail. Diese Aktivitäten sind ein integraler Bestandteil des DB-Klimaschutzprogramms 2020, mit dem der DB-Konzern seinen spezifischen auf die Verkehrsleistung bezogenen CO2-Ausstoß zwischen 2006 und 2020 weltweit um weitere 20 Prozent senken will. DB Schenker hat dafür in seinen Geschäftsfeldern konkrete Einsparungsziele verankert. Mit der Beteiligung am Forschungsprojekt bringt DB Schenker seine umfangreichen Erfahrungen bei Green Logistics ein und trägt damit aktiv zur erfolgreichen Weiterentwicklung bei. Wer Ressourcen schont, arbeitet energieeffizient.


Ansprechpartner:

DB Mobility Logistics AG
Dr. Grischa Meyer
Projektleiter Eco Excellence
Edmund-Rumpler-Str. 3, 60549 Frankfurt

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.dbschenker.com/umwelt

 


 

Deutsche Post

 

Die Deutsche Post befördert Briefe und Pakete, ist Spezialist für Dialog Marketing, die Verteilung von Presseerzeugnissen und Gesamtlösungen für die Unternehmenskommunikation. Eine Kernkompetenz der Deutschen Post ist die Bereitstellung eines flächendeckenden Transport- und Zustellnetzes. Mit seinem Klimaschutzprogramm GoGreen hat der Konzern ein messbares CO2-Ziel in seiner Strategie verankert und wird seine Effizienz bis 2020 um 30% verbessern. Die Beteiligung am EffizienzCluster Green Logistics umfasst eine Optimierung der Fahrzeugflotte, die Reduzierung der Verkehrsleistung sowie die Steigerung der Energieeffizienz in Gebäuden.

 

Ansprechpartner:

Deutsche Post AG
Jörg Friedrichs
Optimierungsverfahren und Steuerung
Charles-de-Gaulle-Straße 20, 53250 Bonn

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.deutschepost.de

 


 

Fiege Deutschland

 

Die Fiege Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, gegründet 1873, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik und hat sich als Spezialist für komplexe Kontraktlogistik und ganzheitliches Supply Chain Management bewiesen. Die Gruppe beschäftigt 20.000 Mitarbeiter weltweit. Ihr Umsatz betrug 1,5 Milliarden Euro in 2009. 210 Standorte und Kooperationen in 18 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. Drei Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikflächen sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.


Ansprechpartner:

FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG
Kai Alfermann                 
Head of Real Estate Management
Joan-Joseph-Fiege-Straße 1, 48268 Greven

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.fiege.com

 


 

Fraunhofer-Institut
für Materialfluss und Logistik IML

 

Das Fraunhofer IML gilt als die Adresse für alle Fragestellungen zu ganzheitlicher Logistik und arbeitet auf allen Feldern der inner- und außerbetrieblichen Logistik. Am Fraunhofer IML, gegründet 1981, arbeiten zurzeit 190 Wissenschaftler sowie 250 Doktoranden und vordiplomierte Studenten an Industrie- und Forschungsprojekten. Neben Dortmund sind Cottbus, Frankfurt/Main, Hamburg, Prien am Chiemsee, Lissabon und Peking weitere Standorte.
Green Logistics ist eines von insgesamt über 30 Verbundvorhaben im EffizienzCluster LogistikRuhr. Das Fraunhofer IML übernimmt die Gesamtprojektleitung und Konsortialführerschaft in diesem zukunftsweisenden und innovativen Vorhaben.


Ansprechpartner:

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML
Dr.-Ing. Marc Schneider
Abteilungsleiter Umwelt und Ressourcenlogistik
Joseph-von-Fraunhofer-Straße 2-4, 44227 Dortmund

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.iml.fraunhofer.de

 


 

ARGE Goodman Germany und
Arcadis Deutschland

 

Goodman ist eine weltweit führende, an der australischen Börse notierte, Immobiliengruppe, die sich auf das Besitzen, Entwickeln und Verwalten von industriellen und gewerblichen Immobilien konzentriert. Eine starke Kapitalbasis, die kurzfristige Verfügbarkeit von Top-Standorten, flexible Mietverträge zu attraktiven Konditionen sowie die konsequente ökologische Ausrichtung des Portfolios bilden die Grundlagen der Nachhaltigkeits- und Flexibilitätsstrategie des Unternehmens. Zusammen mit der Arcadis Deutschland GmbH, einem der weltweit führenden Ingenieur- und Beratungsunternehmen, werden neue nachhaltige und energieeffiziente Gebäudetypen untersucht und entwickelt, um zukünftigen nachhaltigen Entwicklungen im Bereich von gewerblichen Gebäuden zu genügen.

 

Ansprechpartner Goodman:

Goodman Germany GmbH
Dirk Mölter
Sustainability & Technical Director Continental Europe
Peter-Müller-Straße 10, 40468 Düsseldorf

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.goodman.com

 

Ansprechpartner Arcadis:

Arcadis Deutschland GmbH
Gordon Mauer
Business Development Manager
Pelikanplatz 35, 30177 Hannover

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.arcadis.de

 


 

Lufthansa Cargo

 

Mit einem Transportvolumen von rund 1,5 Mio. Tonnen Fracht- und Postsendungen sowie 7,4 Mrd. verkauften Frachttonnenkilometern im Jahr 2009 ist Lufthansa Cargo eines der weltweit führenden Unternehmen im Transport von Luftfracht. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 4.500 Mitarbeiter weltweit. Der Schwerpunkt von Lufthansa Cargo liegt im Airport-Airport-Geschäft. Das Streckennetz umfasst rund 330 Zielorte in über 100 Ländern, wobei sowohl Frachtflugzeuge als auch die Frachtkapazitäten der Lufthansa und Austrian Airlines Passagiermaschinen sowie LKW genutzt werden. Der Großteil des Cargo-Geschäftes wird über den Flughafen Frankfurt umgeschlagen.


Ansprechpartner:

Lufthansa Cargo AG
Bettina Jansen
Head of Environmental Management
D-60546 Frankfurt/Main

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.lufthansa-cargo.com

 


 

Schmidt-Gevelsberg

 

Traditionell befasst sich die Schmidt-Gevelsberg GmbH mit der umweltgerechten Gestaltung logistischer Prozessketten. Wir wollen ein Schadstoff-Emissionstracking entwickeln, welches objektiv Auskunft über die Umweltbelastung des einzelnen Stückgutauftrags gibt. Wir wollen eine sendungs- bis kundenspezifische Zuordnung von Emissionen in komplexen Logistiksystemen erreichen. Die Motivation zum ökologisch verantwortungsvollen Handeln aller Beteiligten an logistischen Prozessketten soll gesteigert werden. Damit werden wir unserer Aussage gerecht, Produkte zu entwickeln, welche die ökologische Nachhaltigkeit sichern.


Ansprechpartner:

Schmidt-Gevelsberg GmbH
Rolf Lorenz
Geschäftsführer
Prinzenstr. 52, 58332 Schwelm

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.schmidt-gevelsberg.com

 


 

TÜV Rheinland

 

Die TÜV Rheinland Group ist ein international führender Dienstleistungskonzern. Die Unternehmen der Gruppe bieten weltweit Beratungs-, Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen rund um die nachhaltige Entwicklung von Sicherheit und Qualität im Spannungsfeld von Mensch, Technik und Umwelt an. Seit 2006 ist das Unternehmen auch Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen. Die Nachhaltigkeit in allen Prozessteilen der Logistik-Ketten transparent zu machen ist ein Fokusfeld, dem sich die am Green Logistics Projekt beteiligten Unternehmen der TÜV Rheinland Group widmen wollen. Sie bringen hier ihre Erfahrungen in der Nachhaltigkeitsberatung, Ökobilanzierung und Zertifizierung ein.


Ansprechpartner:

TÜV Rheinland Group
Dr. rer. nat. Ralf Röhrig
Regional Business Field Manager Transport Telematics, Consulting & Logistics
Am Grauen Stein, 51105 Köln

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.tuv.com/de

 


 

United Parcel Service Deutschland

 

UPS bietet als weltgrößter Paketzustelldienst und als ein weltweit führender Anbieter von Supply-Chain-Lösungen eine umfassende Auswahl an Möglichkeiten für die Synchronisierung des Waren-, Informations- und Kapitaltransfers. UPS bedient weltweit mehr als 215 Länder und Gebiete. Im Internet finden Sie UPS unter www.ups.com. Aktuelle UPS Nachrichten gibt es unter www.pressroom.ups.com.
Ziel im Verbundvorhaben ist es, ökologische Wirkungen logistischer Prozesse und Systeme nach dem Verursacherprinzip zu bestimmen sowie Methoden und Instrumente zur ganzheitlichen, ökologischen Bewertung zu entwickeln und dabei die Effizienz der Logistik zu erhöhen.


Ansprechpartner:

United Parcel Service Deutschland Inc. & Co. OHG
Theodoros Athanassopoulos
Industrial Engineering Projekt Green Logistics
Robert-Bosch-Strasse 4, 60386 Frankfurt

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.ups.com

 


 

Vanderlande Industries

 

Vanderlande Industries implementiert erfolgreich effektive Intralogistik-Lösungen aller Größen, von lokalen und überregionalen Sortierdepots für Paket- und Postdienstleister, über Distributionszentren in Handel und Industrie bis hin zu Gepäckförderanlagen auf Flughäfen. Eines haben alle Lösungen gemeinsam: sie sind exakt auf die jeweiligen Bedürfnisse und Anforderungen abgestimmt. Dazu gehören immer mehr auch die Themen Energieeffizienz und Umweltschutz. Neben der Partnerschaft im EffizienzCluster NRW definiert unsere firmeninterne Umweltpolitik unsere Ziele. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Optimierung aller Komponenten eines Logistiksystems und der Entwicklung umweltverträglicher Technologien.

Ansprechpartner:

Vanderlande Industries GmbH
Bettina Salber
Marketing/Public Relations
Krefelder Straße 699, 41066 Mönchengladbach

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.vanderlande.com

 


 

Wuppertal Institut
für Klima, Umwelt Energie

 

Nachhaltige Entwicklung bedarf eines integrierten Politik- und Wissenschaftsansatzes. Die Fragestellungen einer zukunftsfähigen Entwicklung sind häufig nicht innerhalb von Ressortgrenzen oder einzelner wissenschaftlicher Disziplinen zu beantworten. Das Wuppertal Institut sieht sich besonders der anwendungsorientierten Nachhaltigkeitsforschung verpflichtet. Ein bislang wenig untersuchtes Feld ist die hier systematische Erfassung und Optimierung der mit dem Güterverkehr und der Logistik verbundenen Umweltwirkungen sowie die Identifikation von Minderungspotenzialen im Zusammenwirken mit den relevanten Akteuren u.a. seitens der Logistik-Dienstleister.


Ansprechpartner:

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH
Andreas Pastowski
Döppersberg 19, 42103  Wuppertal

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.wupperinst.org